Frollein Morchen bei Facebook

02.08.2014

Die Hochzeit meiner Schwester

Moin meine Lieben,

meine kleine Schwester ist gestern als erste von uns in den Raum der Ehe getreten. Es war eine wunderschöne aber kleine festliche Feier. D.h. ich war ab Anfang des Jahres auf der Suche nach einem tollen Kleid. Ich hatte allerdings einige Vorgaben: da die Lieblingsfarbe meiner Schwester Grün ist wollte ich auch ein grünes Kleid für die Hochzeit und am liebsten auch in lang (lange feierliche Kleider.... *.*) und es sollte kein Schwarz werden (d.h. das Kleid von der Hochzeit im Dezember fiel weg egal wie schön ich das auch finde). Ach und ich wollte nen geilen  Ausschnitt.
Wer mir auf Twitter folgt hat wohl mitbekommen was das für ein Unterfangen war. Es gab meistens nur einen von meinen Wünschen bei den Kleidern (und ich glaube ich habe wirklich fast komplett alle mir bekannten und unbekannten Läden durchforstet) Als ich dann schon leicht verzweifelt war fand ich durch einen kompletten Zufall bei Amazon ein Kleid. Genau das was ich wollte und nicht zu teuer. Also bestellt und voller Vorfreude anprobiert. Und dann das nächste Problem: große Brüste und Neckholder -.- 
Also habe ich wieder gesucht und wurde irgendwann bei Wonderbra fündig. Ein BH der aussieht wie eine Fantasyrüstung aber große Brüste und Neckholder in Einklang bringt und einen schönen Ausschnitt zaubert und fast unsichtbar wird. 
Meine Schuhe seht ihr hier nicht aber ich hatte 10cm Wedges in Sandalenform von New Look an weil ich das Kleid nicht kürzen wollte. Und dann gab es noch schönen BlingBling und Riesenschmuck dazu. Und natürlich eine sehr schöne Frisur (die ihr jetzt leider nicht sehen könnt ;) aber sie war wundervoll! Dafür danke an das Facon Kiel Team...)
Und ja ich trage kein Jäckchen oder so drüber, 1. war es zu heiß und zweitens auch wenn ich dicke Oberarme habe war es mir schon immer herzlichst egal ob und wer die sieht. 

Ich hoffe es gefällt euch!




06.07.2014

Outfits ausm Mai, Juni und Juli

Moin ihr Lieben,

heute mal ein kleiner Sammelpost... durch mein neues Handy kann ich nun endlich bessere und öfter daily Outfitfotos machen die zumeist bei Instagram von mir hochgeladen werden. Hier klicken um mir unbedingt zu folgen XD
Und da ich ja momentan selten richtige Outfitspost mache, Stress keine Zeit Zeit für andere Dinge nutzen... wollte ich euch ein kleines Sammelposting zeigen. Die Outfits der letzten 2.5 Monate.

Ich habe übrigens in meiner "Nicht Wahlheimat" eine neue Lebensqualität entdeckt: ich bin in nicht ganz 2 Stunden oder höchstens 3 Stunden in Berlin für relativ wenig Geld. Das ist grandios! UNd ich habe Freitag meinen ersten Shopping Tag in Berlin gemacht! Habe drei tolle Kleider bekommen, das erste seht ihr ganz unten. Die anderen werde ich euch noch vorstellen!

Was ich an solchen Postings auch immer wieder sehr gut finde ist dass man erkennt wie sich so der eigene Stil durch den Alltag zieht. Auch wenn ich manchmal denke ich bin total durcheinander was mein Stil angeht. Erkenne ich so ziemlich genau das alles eine Linie ist und es mir so gefällt. Ein halbwegs erwachsenes Ich. Alles was ich schon immer gut fand in "erwachsener" moderner. Aber immer noch schlicht, etwas rockig, etwas boho, etwas street....












02.06.2014

Das Ding mit den Shorts, dem Grunge und so...



Moin meine Lieben,

Krankheitsbedingt und so weiter ergibt sich erst heute wieder ein neuer Post. Und zwar um eins meiner neuen Lieblingskleidungsstücke im Schrank. 
Meine Shorts. Lange gesucht und dann bei Asos gefunden sind sie genau das was ich wollte: kurz, etwas weiter, Jeans und Umgeschlagen. Ich liebe das Ding und Scheue mich auch nicht davor dass ohne Strumpfhose oder Leggings zu tragen, wenn es warm genug ist. 

Natürlich weiß ich das es vielleicht nicht das vorteilhafteste Kleidungsstück ist, vor allem nicht mit Sneakern aber ich liebe  sie und ich finde ich sehe gut drin aus!!!! Und das ist doch die Hauptsache? Ich denke vieles was Mode angeht und wie es an einem Wirkt hängt von der Grundeinstellung ab. Habe ich das Gefühl in einem Rock sieht mein Bauch drei Mal so dick aus und lässt sich nichts Kaschieren dann wird das meiner Meinung nach auch jeder sehen und ich kann mich nicht wohl fühlen. Wenn ich aber das Gefühl habe genau SO sieht es gut aus dann sieht es verdammt noch Mal auch gut aus und das strahle ich dann nach Außen aus! Das nehmen die Leute um mich dann wahr, dass ich es nicht immer allen Recht machen kann ist mir klar, will ich auch nicht. Jeder der sich mit Stil, Mode und Subkultur beschäftigt wird das wohl Zwangsweigerlich irgendwann bemerken. Mode ist das was vor allem Spaß macht und Spaß ist nur im Auge des jeweiligen Betrachters lustig oder geistreich oder whatever... 
Das war es erst Mal mit etwas tiefgründigen Gedanken ich kann das nur so Semigut vor allem aufgeschrieben verliere ich mich in einzelne Punkte und schweife extrem ab...ich bin eher die fürs Grobe und Derbe und so, wisst ihr bescheid!

Die Short ist so unglaublich Wandlungsfähig (eben typisch Jeansbasic like), von lässig grungig zu hippiesk Strandmäßig und dann doch wieder schick und schicker. Hättet ihr Interesse an einem Post mit verschiedenen Stylings dazu?

Das Styling hier hatte ich am Wochenende an und werde es so in der Art wohl auch noch öfters tragen, vor allem mit meinem geliebten Fraktusbeutel zusammen. 


Schuhe: Vans, Leggings: Ulla Popken, SHorts: Asos, Shirt: H&M+ (alt), Hemd: C&A (alt), Jacke: 2nd Hand





01.05.2014

Blogsale

Moin ihr Lieben,

ich habe aussortiert und biete euch nun in meiner kleinen 2nd Hand Online Boutique die Sachen zum Verkauf an!
Ich wünsche euch viel Spaß beim stöbern und einkaufen!

http://frolleinmorchen.tictail.com/


Liebe Grüße

21.04.2014

OOTD: Maite Kelly Paisley Kleid


Moin ihr Lieben,

wie ja schon erwähnt habe ich mir einige Teile aus der aktuellen Maite Kelly loves BonPrix Kollektion bestellt. Leider war das Kirschblütenkleid vom Schnitt her gar nichts für mich, aber das Paisley Kleid (heimliche Paisleyliebe.... *.*) und die Bootcutjeans (dazu in einem weiteren Post mehr) durften bei mir bleiben. 

Heute zeige ich euch meinen Styling zum Paisleykleid. 
Ich finde dieses Kleid wirklich toll, ich habe es in 44/46 behalten, 48/50 war einfach zu groß und auch jetzt habe ich das Gefühl das es noch nicht so sitzt wie es soll, aber trotzdem. Der Schnitt ist nett, ich mag es wenn der Rockteil am Hintern länger ist als Vorne, wobei durch mein Hinterteil das eher ein Ausgleich wird ;). Ich muss mich nur noch an die "Ärmel" gewöhnen. Also eigentlich hat das gute Stück ja keine Ärmel aber eben ganz extrem dicke Träger, so typisch PlusSize, eigentlich) Da weiß ich für mich noch nicht ob ich das im Hochsommer ohne Jäckchen tragen mag. Aber mit Jacke finde ich es wirklich super!


Für mich ist das Muster quasi das Herzstück des Outfits dementsprechend gibt es dazu fast nur schwarz und eine Jeansjacke. Ich muss zugeben das habe ich mir auch von den Pressefotos von BonPrix abgeschaut, aber ich finde irgendwie eine Jeansjacke passt zu diesem Kleid wie die Fast aufs Auge, als PERFEKT!


Kleid: BonPrix, Strickjacke: H&M (alt), Schal: Primark, Jacke: BonPrix, Schuhe: Vans, Leggings: Ulla Popken, Hut: H&M
Zum nachstylen: Das Kleid ist leider ausverkauft aber ich hab versucht euch eine gute Alternative rauszusuchen ,Schuhe, Strickjacke, Jeansjacke, Mütze, Schal